News

Mobilitätsberatung auf der Stadtautobahn

Mobilitätsberaterinnen nutzen die einmalige Chance an diesem außergewöhnlichen Ort über Auslandspraktika während der Ausbildung zu informieren.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zur 800 Jahrfeier der Stadtgründung Marburgs wurde die Stadtautobahn am Pfingstsonntag gesperrt und 800 Tische aufgebaut, an denen sich Vereine und Initiativen mit ihren Angeboten vorstellen konnten. Stadtautobahn – Mobilitätsberatung; klare Sache, da sind wir dabei, dachten sich Jutta Alberti und Marina Krom.

So kam es, dass die Mobilitätsberatung Mittel- und Osthessen am Tisch von Arbeit und Bildung e.V. über die Möglichkeit informierten, während der Berufsausbildung Auslandspraktika zu machen. Die Mobilitätsberaterinnen hatten regen Zulauf, was nicht zuletzt daran lag, dass es einige Quizfragen zu lösen gab.

Bei den Quizfragen ging es darum, europäische Hauptstädte zu erkennen und Fragen zu den Themen Nachhaltigkeit, Gleichstellung und Chancengleichheit im Vergleich zwischen europäischen Ländern zu lösen. Wer die Fragen fehlerfrei beantworten konnte, bekam einen kleinen Preis als Anerkennung.

Fazit: Coole Aktion! Sollte man öfter machen!

Die Mobilitätsberatung wird gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und der Europäischen Union-Europäischer Sozialfonds.

weitere News

Gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds.